Händel Messias in der Bearbeitung von Wolfgang Amadeus Mozart

Wahrlich, wahrlich! Er litt unsre Qual und trug unsre Schmerzen, ward verwundet für unsre Sünde, ward zerschlagen für unsre Missetat,

damit wir Friede hätten …

Franz Jochum dirigiert 2 Aufführungen von Händels „Messias“ in der selten gespielten Bearbeitung von Wolfgang Amadeus Mozart.
Ein Solistenquartett der Kunstuniversität Graz (Angelika Niakan, Klaudia Tandl, Mario Lerchenberger, Neven Crnic), ein Projektchor aus dem Bezirk Murtal, das ChorforumGleisdorf und das Kammerorchester Accento garantieren künstlerischen Hochgenuss und ideale Einstimmung auf Palmsonntags-, Karfreitags- und Ostergeschehen.

Samstag, 1. April, 18:00, Kulturhaus Knittelfeld
Sonntag, 2. April, 17:00, Stadtpfarrkirche Gleisdorf